Ihr Ratgeber für Herz, Kreislauf und Blutgefäße

Urlaub und Freizeit

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie verreisen möchten. Informationen zu geeigneten Reisezielen, Hinweise zur Urlaubsvorbereitung und nützliche Hinweise für Ihren Urlaub finden Sie hier.

Am Flughafen: Metalldetektoren meiden!

Am FlughafenIhr Aggregat kann bei den Metalldetektoren der Flughafenkontrolle Alarm auslösen. Ein Durchgang durch die Metalldetektorschleuse schädigt oder beeinflusst aber Ihr Aggregat nicht. Wenn jedoch Metalldetektoren längere Zeit (über 30 Sekunden) über das Therapiesystem gehalten werden, kann dessen Funktion unter Umständen beeinträchtigt werden. Bitten Sie um eine Kontrolle von Hand statt mit dem Handmetalldetektor. Falls ein Detektor verwendet werden muss, sollte die Suche schnell durchgeführt werden und der Detektor nicht über das Aggregat gehalten werden.

Vor der Reise Klinikadressen besorgen

Bevor Sie auf Reisen gehen, sollten Sie sich erkundigen, in welcher Klinik am Zielort man Erfahrung mit implantierbaren Therapiesystemen hat. Die Hersteller der Implantate stellen in der Regel Adressen für eine Nachsorge im Ausland zur Verfügung. Informationen dazu finden Sie meist in den Patientenhandbüchern bzw. auf der Webseite der jeweiligen Hersteller.
Weitere Informationen zum Reisen mit implantierbarem Therapiesystem finden Sie hier.

Tragen Sie Ihre Patientenausweise, Medikamentenliste und wichtige Telefonnummern für den Notfall auch auf Reisen immer mit sich.

In der Freizeit

Unbedenklich für das Aggregat sind Sonnenbank, Whirlpool und Sauna. Besprechen Sie jedoch vorher mit Ihrem Arzt, ob Ihr Gesundheitszustand die Benutzung von Saunen erlaubt.

Wenn Sie in Ihrer Freizeit in Haus und Garten oder beim Heimwerken mit elektrischen Geräten zu tun haben, sollten Sie sich zunächst darüber informieren, welche Geräte unbedenklich sind, wo Sie auf einen Sicherheitsabstand achten sollten und welche Objekte Sie meiden sollten. Mehr

Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie mit Funkfernsteuerungen für Spielzeugautos, -flugzeugen oder -booten umgehen sollen. Diese Fernsteuerungen können einige ICDs beeinflussen.

Zurück zu "Leben mit implantiertem Therapiesystem"