Preloader

Kathetergestützter Aortenklappenersatz

Mehr verstehen mit
unserer Interaktiven Infografik

Was ist eine Aortenklappenstenose?

Mit jedem Herzschlag öffnet und schließt sich die Aortenklappe und entlässt sauerstoffreiches Blut in die Hauptschlagader. Die Klappe besteht aus drei geschmeidigen Segeln, die wie ein Ventil arbeiten und den Rückfluss des Blutes aus der Aorta ins Herz verhindern.

gesunde Aortenklappe

Was ist eine Aortenklappenstenose?

Bei älteren Menschen können Ablagerungen die Klappe nach und nach verhärten, ähnlich wie bei einer Arterienverkalkung. Die Klappensegel verdicken sich und werden steif, sie öffnen und schließen nicht mehr vollständig. Diese Verengung der Aortenklappe wird als Aortenklappenstenose bezeichnet.

verengte Aortenklappe

Symptome

Die Aortenklappenstenose ist eine fortschreitende Krankheit. Oft besteht sie schon für längere Zeit, bevor Symptome auftreten. Wie macht sich eine Aortenklappenstenose schließlich bemerkbar?

Wann ist ein Aortenklappenersatz notwendig?

Die Aortenklappenstenose kann nicht mit Medikamenten behoben werden. Die Symptome einer schweren Stenose können jedoch bei Patienten, bei denen eine Operation nicht infrage kommt, medikamentös gelindert werden.

Neue Aortenklappe: Welche Verfahren gibt es?

Ein Ersatz der erkrankten Klappe durch eine künstliche Klappe stellt den Blutfluss wieder her. Es gibt sowohl langlebige mechanische Klappen aus Metall und Kunststoff als auch biologische Klappen aus tierischem Gewebe. Es gibt zwei Methoden, eine neue Aortenklappe einzusetzen:

Chirurgischer Klappenaustausch

Kathetergestützter Aortenklappenersatz (TAVI)

Chirurgischer Klappenaustausch

Unter Vollnarkose entfernt der Arzt in einer offenen Herzoperation die defekte Klappe und ersetzt sie durch eine künstliche Klappe. Die meisten Aortenklappenprothesen werden auf diese Weise eingesetzt.

Animation neu starten

Kathetergestützter Aortenklappenersatz (TAVI)

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, diesen Eingriff auch per Katheter durchzuführen. Die sogenannte Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) ist ein minimalinvasives Verfahren und eine mögliche Behandlungsalternative für Risikopatienten, für die eine offene Herzoperation eine zu große Belastung darstellt. Der Katheter mit der aufmontierten neuen Klappe wird beim wachen Patienten durch eine Arterie unter Röntgenkontrolle bis zur richtigen Stelle vorgeschoben. Dort wird die neue Klappe entfaltet und verankert. Dabei werden die erkrankten Klappensegel zur Seite gedrängt.

 
Animation neu starten

Vor- und Nachteile abwägen

Schwere Aortenstenose, bei der Symptome auftreten, ist eine ernsthafte Erkrankung. Durch einen Klappenersatz ist jedoch ein ausgezeichneter weiterer Verlauf erreichbar. Ihr Arzt wird mit Ihnen zusammen abwägen, welche Behandlungsmethode für Sie am besten ist.

Chirurgischer Klappenaustausch

Kathetergestützter Aortenklappenersatz (TAVI)

 
 
X