Ihr Herz-Kreislauf-Portal

Herzunterstützungssysteme

Herz und Lunge – von diesen beiden Organen ist unser Herz-Kreislaufsystem besonders abhängig. Fällt eines der beiden aus, steht unser Kreislauf innerhalb kurzer Zeit still und der Körper und seine Organe werden nicht mehr mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Ohne den lebensnotwendigen Sauerstoff kommt es rasch zu einem Kreislauf- und Organversagen, was oftmals tödlich endet.

Damit es gar nicht so weit kommt, hat die Medizin viele technische Möglichkeiten, um sowohl die Herzfunktion als auch die Funktion der Lunge bei Bedarf vorübergehend oder dauerhaft maschinell zu unterstützen. Hier stellen wir Ihnen zwei Techniken vor, die im klinischen Alltag am häufigsten zum Einsatz kommen: LVAD zur Herzunterstützung (Linksventrikuläres Assistenzsystem) und ECMO (Extrakorporale Membranoxygenierung) als Ersatz der Lungenfunktion.

LVAD (Linksventrikuläres Assistenzsystem)

Ein LVAD wird manchmal auch als künstliches Herz bezeichnet. Es ersetzt dieses aber nicht, sondern unterstützt die eigene Herzfunktion. Es wird bei Patienten eingesetzt, deren linke Herzkammer zu schwach ist, um ausreichend Blut aus dem Herzen in die Hauptschlagader (Aorta) zu pumpen.

Der LVAD wird in die Nähe des Herzens implantiert und besteht aus einer kleinen Pumpe, die mit zwei Schläuchen verbunden ist. Ein Schlauch leitet das Blut aus der linken Herzkammer zu Pumpe, der zweite leitet das Blut von der Pumpe direkt in die Bauchschlagader. Das Blut wird gewissermaßen über die Pumpe umgeleitet, damit genügend Blut in die Schlagader und zu den Organen gelangt, unabhängig davon, wie viel Blut das Herz pumpen kann. Betrieben wird die Pumpe mittels Batterien, die der Patient außen am Körper trägt, zum Beispiel in einer kleinen Tasche oder in einer Weste. Die Batterien sind über ein Kabel in der Bauchdecke mit der Pumpe verbunden. Das ist notwendig, da die Batterien häufig ausgetauscht werden müssen. Gegenüber herkömmlichen Systemen hat das LVAD den großen Vorteil, dass die Patienten im Alltag sehr mobil bleiben und in ihrem gewohnten Umfeld leben können.

Ein LVAD kann die Herzfunktion entweder kurzzeitig oder dauerhaft über viele Jahre hinweg unterstützen. Viele Patienten erhalten ein LVAD, um die Zeit bis zu einer Herztransplantation zu überbrücken.

Mehr zum Herzunterstützungssystem (VAD) erfahren Sie hier im Interview mit einem Fachmann.

ECMO (Extrakorporale Membranoxygenierung)

Eine ECMO ist ein Gerät, das das Blut außerhalb des Körpers mit Sauerstoff anreichert und den Körper fortlaufend mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Es wird vor allem in zwei Situationen eingesetzt. Erstens, wenn die Lungenfunktion zeitweise so weit eingeschränkt ist, dass das Blut nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff angereicht werden kann, zum Beispiel bei einer sehr schweren Grippe oder Lungenentzündung. Und zweitens, wenn das Herz stark geschwächt ist und vorübergehend entlastet werden muss.

Aufgebaut ist eine ECMO aus einer speziellen Pumpe, die dem Blut Sauerstoff zuführen kann (Fachwort Oxygenator), und zwei Schläuchen. Der erste Schlauch leitet sauerstoffarmes („verbrauchtes“) Blut aus dem Körper heraus hinein in den Oxygenator, der sich neben dem Bett des Patienten befindet. Während das Blut durch den Oxygenator fließt, kann es Sauerstoff aufnehmen und CO2 abgeben, genau so, wie es normalerweise in der Lunge stattfindet. Über den zweiten Schlauch gelangt das mit Sauerstoff angereicherte Blut wieder zurück in den Körper des Patienten.

Je nachdem, an welcher Stelle das sauerstoffreiche Blut wieder in den Körper eingespeist wird, kann auch die Funktion des Herzens unterstützt werden, nämlich dann, wenn das Blut direkt in die Bauchschlagader geleitet wird. Diese Technik wird dann gewählt, wenn der Patient ein Herzproblem hat, und führt zur Entlastung, da das Herz weniger Blut pumpen muss.

Eine ECMO kann nur vorübergehend den Kreislauf des Patienten unterstützen, über einen Zeitraum von Tagen bis Wochen. Die Patienten sind während der Behandlung nur wenig oder gar nicht mobil und müssen in dieser Zeit stationär im Krankhaus versorgt und überwacht werden.