Ihr Herz-Kreislauf-Portal

Neues Leben dank Schrittmacher. © Blend Images / fotolia

Neues Leben dank Schrittmacher. © Blend Images / fotolia

Herzschrittmacher schenkt neue Lebensqualität

Der Herzschlag ist perfekt auf die Bedürfnisse des Körpers abgestimmt: Wenn wir ruhig und entspannt sind, schlägt das Herz langsam, denn der Körper benötigt weniger Sauerstoff. Wenn wir uns bewegen oder angespannt sind, wird das Herz schneller schlagen. Hierdurch wird mehr Blut durch den Körper gepumpt, um die arbeitenden Organe (z. B. die Beinmuskeln beim Treppensteigen) mit extra Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen.

Wenn das Herz zu langsam schlägt, ist die Lebensqualität eingeschränkt

Wenn das Herz aber zu langsam schlägt, um den Körper angemessen mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen, fühlt sich der Betroffene schwach und müde und er erschöpft bei Belastungen schnell.

Eine ärztliche Untersuchung kann klären, ob eine sogenannte Bradykardie vorliegt. Dies ist eine behandelbare Herzrhythmusstörung, bei der das Herz weniger als ein Mal pro Sekunde schlägt.

Ein Herzschrittmacher bringt das Herz wieder auf Trab

Bei manchen Formen einer Bradykardie kann ein Herzschrittmacher neue Lebensqualität schenken. Er überwacht den Herzrhythmus und sorgt im Bedarfsfall dafür, dass das Herz wieder schneller schlägt.

Welche Untersuchungen wird der Arzt durchführen, wenn der Verdacht besteht, dass mein Herz zu langsam schlägt? Wie funktioniert ein Herzschrittmacher? Nützt er mir wirklich? Wie wird der Herzschrittmacher eingesetzt? Muss ich ins Krankenhaus und was erwartet mich dort? Wie wird ein Herzschrittmacher mein Leben verändern? – Lesen Sie auf unserer Seite alles, was Sie über Herzschrittmacher wissen wollen!

 

  • Über diesen Artikel

    Autor: Redaktion / CPO
    Aktualisierung: 3. 8. 2018
    Bildnachweise: Titelbild © Blend Images / fotolia.com